facebook

xing

twitter

 

D i e   W ü s t e

kameltrekking2016

25. Oktober bis 7. November 2018
Süd-Marokko


MOTTO

dieser inneren und äußeren Reise ist es, unsere Alltags-Routinen „runter zu fahren“, alte Gewohnheiten und Selbstverständlichkeiten für einige Zeit bewusst zu verlassen, in eine absolut gegenwärtige Welt einzutauchen, das Heilsame der Gegenwärtigkeit, der Stille, des „barefoot-luxury" - zu erfahren und so Raum und Zeit für Neuausrichtung entstehen zu lassen - begleitet und unterstützt durch die Gruppe (in täglich stattfindenden „Abendrunden“) und unsere anderen Mitreisenden - wie unsere Berber-Begleiter, den Sand der Dünen, den „Billionen-Sterne“-Himmel, die Dromedare, die kühle Frische am Morgen, die sanfte Wärme der aufgehenden Sonne… die unendliche Weite und Stille…


ER-LEBEN + ER-FAHREN

  • wie jeden Abend aus dem sogenannten „Nichts“ heraus ein kleines Zeltdorf entsteht, ein Feuer entfacht wird, um das herum wir uns versammeln, um einen weitern Schritt auf unserer "inneren Reise" zu machen, uns auszutauschen, den einzigartigen Sternenhimmel zu geniessen...
  • wie am nächsten Morgen nach einer Morgenmeditation und dem Frühstück in der zunehmenden Wärme der nun höher steigenden Sonne das „Zeltdorf“ von unseren Kamelführern wieder abgebaut wird, wie unser Übernachtungsort wieder ruhig und leer wird und wir dann mit der Karawane weiterziehen...
  • das tägliche „Wunder“ des Kreierens, Entstehens und dann Auflösens von "Formen"...

VERLAUF

1. Tag: Ankunft in Marrakesch - Spaziergang/Stadtführung durch die Medina - Übernachtung im Riad-Hotel „Les Jardins de Mouassine“ im Herzen der Medina www.lesjardinsdemouassine.com

2. Tag: Fahrt über den Hohen Atlas über Ouarzazate und das Draa-Tal entlang zur Oase M’Hamid

3. Tag: ein Tag des Ankommens, Akklimatisierend am Wüstenrand - Rundgang sowie Übernachtung in der Oase im Hotel „Chez Le Pacha“ http://www.chezlepacha.com/

4. Tag: Aufbruch in die Wüste - die Karamellkarawane holt uns direkt vom Hotel ab und dann gehts los… Wir verbringen unseren ersten Tag in der Wüste - jede/r hatein eigenes Kamel, wir reiten oder gehen zu Fuß im angenehm-zügigen Tempo der Karawane.

Übernachten werden wir in Zelten oder unter dem "1000-Sterne-Zelt" im Freien

4.- 11. Tag: Kameltrekking durch die Wüste - Übernachtung in Dünenlandschaften

In den sog. „Grossen Dünen“ werden wir 2 Tage und 2 Nächte bleiben und von dort aus die Grossen Dünen „erwandern“ und die unglaubliche Schönheit dieses besonderen Teils der Süd-Marokkanischen Wüstenlandschaft geniessen.

11. Tag: Im Lauf des Tages gehts zurück in die Oase und ins Hotel „Chez Le Pacha“ -Übernachtung im Hotel

12. Tag: Rückreise über den Hohen Atlas nach Marrakesch - Übernachtung wieder im Riad-Hotel „Les Jardins de Mouassine“.

13. Tag: ein ganzer Tag in Marrakesch, Spaziergang durch die Medina, wer mag
  • Besuch der Sehenswürdigkeiten von Marrakesch wie die prunkvollen Palästen, den Markt, den berühmten Gauklerplatz,
  • oder mit einer Pferde-Kalesche vom Gauklerplatz zum „Jardin de Majorelle“
  • oder einfach dich treiben lassen und die Lebendigkeit und Schönheit dieser Stadt geniessen, während die Impressionen der Wüstentage in dir nachklingen…

14. Tag: Vormittag in Marrakesch - am frühen Nachmittag Rückflug nach Wien


wuesten impressionen


Was die Reise kostet ...

FLUG: Direktflug mit der AUA Wien-Marrakesch 444,- (geringe Änderungen sind möglich)

AUFENTHALTS-/REISEKOSTEN: im DZ 1.024,-/EZ-Zuschlag 250,- (inkl. Transfers, deutschsprachiger Guide vom 1.-14.Tag, Hotel-ÜN + HP sowie VP in der Wüste, geführte Tour durch Marrakesch mit deutschsprachigem Guide)

SEMINARHONORAR:   890,- (bei Anmeldung vor dem 15. Juli 2018: € 860,-)

INFO-TERMIN: Anfang Oktober 2018 wird es einen Kennenlern- und Info-Termin geben - diesen werde ich zeitgerecht bekanntgeben. 


Informationen und Anmeldung bis spätestens 31. August 2018 
bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!- Tel: +43 1 403 96 92

Video mit Impressionen einer früheren Wüsten-Reise

oh dolc moment
https://youtu.be/v81qeJBZVr0